Wohnriester.org

 Wohn Riester
     im Vergleich

 Absichern fürs Alter

 Kostenlos &     unverbindlich

Wohnriester Vergleich

Bausparen Wohnriester

Bausparverträge mit Wohnriester-Förderung

Seit dem November 2008 gibt es die ersten zertifizierten Bausparverträge, die Riester-förderfähig sind. Anbieter sind bisher vor allem die Landesbausparkassen und einige private Bausparkassen wie zum Beispiel Schwäbisch-Hall und Wüstenrot. Von normalen Banken gibt es bisher noch kein einziges Angebot, es sollen aber in der ersten Jahreshälfte 2009 die ersten Produkte von privaten Banken folgen. Die zertifizierten Wohnriester Bausparverträge entsprechen größtenteils den klassischen Bausparverträgen, die Zulagen für Förderberechtigte fließen aber zunächst in die Ansparung und später auch komplett in die Tilgung.

In einen zertifizierten Wohnriester Bausparvertrag muss zunächst ein gewisser Teil der gesamten Summe eingezahlt werden, zumeist zwischen 40 und 50 Prozent. Die Guthabenverzinsung dafür fällt ziemlich niedrig aus, ist aber die Grenze erreicht, wird der Rest der Summe zu einem sehr niedrigen Darlehenszins ausgezahlt. Neben der normalen Tilgung, die pro Jahr anfällt, werden die Riesterzulagen als Sondertilgung in den Vertrag eingebracht. Theoretisch gilt diese Regelung auch für Altverträge, allerdings ist nicht jede Bausparkasse mit dem Modell einverstanden und daher sollte vorher angefragt werden, ob eine zusätzliche Tilgung durch Zulagen möglich ist.

Wer ist Wohnriester Förderberechtigt ?

Wohnriester Förderberechtigt sind alle Personen mit einem sozialversicherungspflichtigen Einkommen und unter bestimmten Voraussetzungen auch Beamte und Ehepartner von direkt förderberechtigten Personen. Die vollen Zulagen erhält, wer mindestens 4% seines Bruttoeinkommens pro Jahr in den Bausparvertrag einzahlt. Von dem Bruttoeinkommen dürfen allerdings die gewährten Zulagen abgezogen werden.

Wie hoch ist die Wohnriester Förderung?

Die Wohnriester-Förderung beträgt ab 2008 154 Euro Grundzulage für den direkten Förderberechtigten und 185 Euro für jedes Kind, dass vor dem 01.01.2008 geboren wurde. Kinder, die ab dem 01.01.2008 geboren wurden erhalten sogar 300 Euro Zulage. Zusätzlich gibt es für junge Leute bis zu einem Alter von 25 Jahren eine einmalige Sonderzulage von 200 Euro, die mit der ersten Förderung zusammen ausgezahlt wird. Maximal 2100 Euro müssen in den Vertrag eingezahlt werden, um die vollen Zulagen zu erhalten.

Die Wohnriester-Bausparverträge sind rein zweckgebunden, sie dürfen ausschließlich für die Bildung von Wohneigentum genutzt werden. Durch eine Gesetzesänderung ist das seit dem 01.01.2009 allerdings sowieso für alle Bausparverträge Pflicht, lediglich Altverträge, die vorher abgeschlossen worden sind, können frei verwendet werden.